Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Marktplatz > Nachrichten
Fahne Deutschland

Die Ergebnisse aus Horn-Bad Meinnberg können Sie unter folgendem Link einsehen:
http://wahl.krz.de/bw2017/05766032/html5/index.html



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Kinder, die bis zum Beginn des 30. September 2018 das 6. Lebensjahr vollendet und im Land Nordrhein-Westfalen ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort haben, werden am 01. August 2018 schulpflichtig und sind bei einer Grundschule anzumelden.

Kinder, die nach dem o.a. Zeitpunkt das 6. Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zu Beginn des Schuljahres in die Grundschule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche Schulfähigkeit besitzen. Die Entscheidung hierüber trifft der Schulleiter.



Foto Dr. Thomas Köhler

Am Dienstag, 26.09.2017, referiert Herr Dr. med. Köhler, Chefarzt der Inneren Medizin im Klinikum Weser-Egge am Standort Rochus Krankenhaus Steinheim, zum Thema „Koronare Herzkrankheit“ um 19:30 Uhr im Haus am Kurpark, Parkstr. 63, Bad Meinberg.



fiber-optic-cable-502894_1280

Belle bekommt die Chance ein Glasfasernetz (FTTB) mit Leistungen von 200Mbit/s für Privatkunden und 500 Mbit/s für Gewerbetreibende zu bekommen.

Hierzu müssen nur ausreichend Haushalte das Angebot der „Gustav Internet“, einem Partnerunternehmen der „Innogy“ wahrnehmen. Innogy wird dann eine Glasfaserleitung nach Belle legen und alle Haushalte, die es wünschen, direkt anschließen.

Dies ist ein Pilotprojekt, so der städtische Wirtschaftsförderer, Rüdiger Krentz.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

zu a)

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 01.02.2017 für das Gebiet östlich der Wilberger Straße und nördlich des Naturschutzgebietes „Wiembecketal“ und der Energiezentrale der Fa. Glunz im Stt. Horn die Aufstellung des o.g. Bebauungsplanes beschlossen.

Der Beschluss wurde im Kreisblatt Lippe vom 27.02.2017 öffentlich bekannt gemacht.

In seiner Sitzung vom 12.07.2017 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg wie folgt beschlossen:

„Die Änderung des Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan H 27.1 „Wilberger Straße/ Lackfabrik“, Stt. Horn wird beschlossen. Der Geltungsbereich wird im Norden um das Flurstück 838, Flur 4, Gem. Horn erweitert.“



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der vom Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg am 09.12.2010 beschlossene Flächennutzungsplan der Stadt Horn-Bad Meinberg einschließlich der nach diesem Feststellungsbeschluss erfolgten Änderungen wurde von der Bezirksregierung Detmold mit Verfügung vom 30.03.2012, Az.: 35.21.10-508/H.65, gem. § 6 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt.

Der Ratsbeschluss vom 09.12.2010 hat folgenden Wortlaut:

„Verfahrensabschließender Beschluss

Der neue Flächennutzungsplan der Stadt Horn-Bad Mein­berg wird beschlossen. Es gilt die Planzeichnung vom 11.11.2010 in Verbindung mit der Begründung einschließ­lich Umweltbericht vom 11.11.2010.“



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 14.06.2017 folgenden Beschluss gefasst:

„Im Bereich des Flurstücks 729, Flur 7, Gem. Bad Meinberg an der Ecke Brunnenstraße/ Königsberger Allee im Stt. Bad Meinberg soll der rechtskräftige Bebauungsplan M 25 „Blomberger Straße“ in Bezug auf die Festsetzungen zur Art der baulichen Nutzung und zum Maß der baulichen Nutzung geändert werden. Durch die Änderung soll eine Bebaubar­keit des westlichen Teils des Flurstücks 729, Flur 7, Gem. Bad Meinberg ermöglicht werden.“



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Auf Grund

des § 142 des Baugesetzbuches (BauGB) i.d.F. der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20. Oktober 2015 (BGBl. I S. 1722) geändert worden ist,

der §§ 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) i.d.F. der Bekannt­machung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW. S. 666), zu­letzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. November 2016 (GV. NRW. S. 966), in Kraft getreten am 29. November 2016

hat der Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg in seiner Sitzung am 13.07.2017 die folgende Satzung beschlossen:



28.08.2017

Ehrenamtsbüro »


Das Ehrenamtsbüro ist während der Briefwahlbeantragung zur Bundestagswahl nicht wie üblich im Verwaltungsneubau, Marktplatz 2, zu erreichen, sondern direkt im Rathaus, Marktplatz 4, Zimmer 8. Das Büro ist mittwochs vormittags besetzt.

Zudem findet am letzten Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr in Bad Meinberg, im Qualitätsmanagement Elisabeth Stift, Parkstraße eine Sprechstunde statt.



Ausstellung Rathaus 2

Vom 07.09.2017 (Eröffnung 17.00 Uhr) bis zum 02.10.2017 stellt der Hobby-Maler Hans-Jürgen Arndt in der Rathausgalerie im Horn-Bad Meinberger Rathaus Bilder aus seiner 50-jährigen Malerei aus.



Baustelle

Geplant war, die Straße „Am Müllerberg“ zwischen Brunnenstraße und Grundschule passend zum Schuljahresbeginn wieder für den Verkehr freizugeben.

Während der Bauausführung haben sich jedoch nicht planbare, unvorhersehbare Schwierigkeiten ergeben, die zu Verzögerungen im Bauablauf geführt haben.



Logo HBM

Für den Schiedsamtsbezirk Horn-Bad Meinberg ist für die Dauer von fünf Jahren zur stellvertretenden Schiedsperson

Herr Thorsten Siesenop
Velmerstotweg 30
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. 05234 / 69168

gewählt worden.



Neues Logo Stadtmarketing

Die Tourist-Information & Kurverwaltung der GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH sucht Verstärkung für ein engagiertes, motiviertes Team. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin: MitarbeiterIn im Tourismus



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Um die Probleme des Stadtteils Horn anzugehen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, wurde in den Jahren 2015 und 2016 ein Integriertes Handlungskonzept (IHK) für den Historischen Stadtkern Horn entwickelt.

Das Integrierte Handlungskonzept für den Historischen Stadtkern Horn (IHK) wurde vom Rat in seiner Sitzung am 24.11.2016 beschlossen und anschließend die Förde­rung für sämtliche Maßnahmen mit denen 2017 begonnen werden soll, beantragt. Der Bescheid über eine Förderung von 830.000 € wurde dem Bürgermeister am 22.03.2017 übergeben.



 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe