Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichtenarchiv

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten > Nachrichtenarchiv
12.10.2017

Wirtschaftswegekonzept für Horn-Bad Meinberg

Wirtschaftsweg

Das von der Ge-Komm GmbH erarbeitete Wirtschaftswegekonzept wird der Öffentlichkeit in der Sitzung des Ausschusses für Verkehrsinfrastruktur und Sanierung (AVS) am Mittwoch, den 18.10.2017 um 18:00 Uhr im Rathaussaal, Marktplatz 4, 32805 Horn-Bad Meinberg vorgestellt.

Zu dieser Sitzung sind alle interessierten Bürger/innen ganz herzlich eingeladen.

Ländliche Wege erfüllen vielfältige Funktionen. Sie dienen als Verbindung von Gemeinden, Ortsteilen und kleineren Siedlungseinheiten oder zur Anbindung an das überörtliche Verkehrsnetz. Sie erschließen die land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen und dienen der Freizeit und Erholung. Die ländlichen Wegenetze sind ein wesentlicher Infrastruktur­baustein, um ländliche Räume zu erschließen und zu entwickeln.

Damit sind Wirtschaftswege nicht nur für Landwirte interessant, sondern auch für Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer und viele mehr.

Die heutigen Wegenetze wurden im Wesentlichen in der 1950er und 1970er Jahren für die seinerzeit vorherrschenden Besitz- und Bewirtschaftungsverhältnisse, für die Land- und Forstwirtschaft geplant und gebaut. Inzwischen haben sich Betriebsgrößen, Besitz und Produktionsweisen gravierend verändert und außerlandwirtschaftliche Nutzungen erheblich zugenommen.

 

Durch ein ländliches Wegekonzept soll es unter Einbeziehung der relevanten, örtlichen Akteure ermöglicht werden, ein zukunftsfähiges und bedarfsgerechtes Wegenetz zu entwickeln.

In den vergangenen Monaten wurde in Zusammenarbeit mit der Ge-Komm GmbH – Gesellschaft für kommunale Infrastruktur – aus Melle ein Wirtschaftswegekonzept erarbeitet.

Dazu wurden sämtliche öffentlichen Wege entsprechend ihrer Bedeutung und Funktion klassifiziert. In den Ortsteilkonferenzen wurde den Bürgern und Interessenten mitgeteilt, dass Anregungen und Änderungswünsche als Kommentar zu dem Konzept über das Bürgerdialogportal abgegeben können. Neben dem Bürgerdialogportal bestand auch die Möglichkeit die Verwaltung direkt anzuschreiben. Insgesamt sind über das Bürgerdialog­portal rund 58 Kommentare eingegangen, die sich insgesamt auf 254 Wegeabschnitte bezogen. Die Anregungen und Kommentare wurden allesamt gewertet und je nach Wertungsergebnis in das Konzept aufgenommen oder mit einer Begründung erläutert, warum die Anregung nicht relevant ist.

 

Der Entwurf des Wirtschaftswegekonzeptes wurde bereits mit der Projektgruppe „Ländliches Wegenetzkonzept“, bestehend aus relevanten Akteuren der Land- und Forstwirtschaft, Natur- und Landschaftsschutz, Tourismus, Wirtschaft, Bezirksregierung und Politik, diskutiert.

Nunmehr sollen auch alle interessierten Bürger/innen über die Ergebnisse informiert werden.

 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe