Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichtenarchiv

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten > Nachrichtenarchiv
Weitere Auswahlkriterien »
 
 
 
Logo HBM

die Stadt Horn-Bad Meinberg beabsichtigt in diesem Jahr ein Wirtschaftswegenetzkonzept für das gesamte Stadtgebiet Horn-Bad Meinberg aufzustellen.



Logo HBM

Am 18.04.2017 starten die Bauarbeiten in der Straße „Oberförster-Feige-Weg“. Zunächst werden auf der Häuserseite einige Versorgungsleitungen erneuert. Danach erfolgt der Straßenneubau.



Wirtschaftswegekonzept Ge-Komm GmbH Geländefahrzeug Bereisung

Die Stadt Horn-Bad Meinberg lässt derzeit ein kommunales Wirtschaftswegekonzept/ländliches Wegenetzkonzept erstellen. Mit den Leistungen wurde die Ge-Komm GmbH I Gesellschaft für kommunale Infrastruktur aus Melle beauftragt. Die Ge-Komm GmbH wird mit ihren Allradfahrzeugen auch Wege befahren, die für den öffentlichen Verkehr gesperrt sind. Der Einsatz der geländetauglichen Allradfahrzeuge ist notwendig, um alle Wegeabschnitte lückenlos bereisen zu können.



Bürgermeister Stefan Rother, Geschäftsführer Mark Stricker (Kurt Stricker GmbH & Co. KG), IHK-Hauptgeschäftsführer Axel Martens, Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz, Holger Lemke (Windmühle Fissenknick) (v.r.)

Großer Zuspruch, viele Fragen: Über 80 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Horn-Bad Meinberg trafen sich Anfang März beim Kommunalen Wirtschaftsgespräch der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) bei der Kurt Stricker GmbH & Co. KG. Zentrale Themen des intensiven Austauschs mit Bürgermeister Stefan Rother und Wirtschaftsförderer Rüdiger Krentz waren die unzureichende Breitbandanbindung in den Ortsteilen, die Vermarktung von Gewerbe- und Industrieflächen sowie der Umgang mit innerstädtischen Leerständen.



Kinderkonzert

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Kubus im Hangar 21, als dort am letzten Sonntag die Geschichte von der Maus Frederick erzählt, gesungen und gespielt wurde. Rund 40 Kinder bildeten einen großen Chor von kleinen, schwatzhaften Feldmäusen mit schwarzweißen Ohren, langen Mauseschwänzen und liebevoll geschminkten Gesichtern. Sie kamen aus den Grundschulen Blomberg, Heidenoldendorf, Heiligenkirchen, der Hasselbach- und der Bachschule, wo sie im Rahmen des Projekts „Musik macht stark“ die Lieder von singenden Füchsen und tanzenden Katzen vorher eingeübt hatten.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 01.02.2017 den Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes H 14 „Erweiterung Röddepöhlen“ gebilligt. Mit diesem Entwurf soll nun die Frühzeitige Behördenbeteiligung gem. § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.



Jugend_musiziert

Gleich dreimal vergaben die Preisrichter beim Ende Januar in Paderborn ausgetragenen Regional-Wettbewerb „Jugend musiziert“ die höchstmögliche Punktzahl von 25 an Schülerinnen und Schüler der Johannes-Brahms-Musikschule. Sie ging an das Klarinettentrio Emilia Hollenberg, Mathias Pries und Annika Wargowske aus der Klasse von Aloisia Hurt und das Querflötentrio Hannah Kewitzki, Ronja Désirée Zizelmann und Nele Tennstedt, das Jakobe Schaller-Schönhoff in Kooperation mit der privat tätigen Querflötenlehrerin Carmen Bintz vorbereitet hat.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

zu a)

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 01.02.2017 die Aufstellung des o.g. Bebauungsplanes beschlossen.

Der Bebauungsplan überplant einen Teilbereich des rechts­kräftigen Bebauungsplanes Fi 1 „Beethovenweg/ Windmüh­lenweg“. Mit dem Bebauungsplan soll der bestehende Gas­tronomiebetrieb in der Windmühle Fissenknick sowie seine Erweiterung planungsrechtlich abgesichert werden. Bei dem Bebauungsplan handelt es sich um einen vorhabenbezoge­nen Bebauungsplan. Er wird im Vollverfahren aufgestellt.

Die Abgrenzung des Geltungsbereichs ist aus dem nach­folgend mit abgedrucktem Übersichtsplan ersichtlich.



Feuerwehrfahrzeug Hochwasser1

Pünktlich zum Jahreswechsel startete die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft mit Ihrer aktuellen Kampagne „Respekt? Ja – Bitte!“.
Mit Unterstützung der Politik soll auf die zunehmende Gewalt gegen Rettungskräfte und Polizei aufmerksam gemacht werden.

Ingo Schäfer, Vorsitzender der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft, zeigt sich schockiert: „Gewalt gegen Rettungskräfte ist absolut unhaltbar. Wir leisten unseren Dienst zum Wohle der Gesellschaft und konkret für Menschen die unsere Hilfe benötigen. Wer die Rettungskräfte am Ausrücken hindert schadet aktiv Hilfesuchenden. Gegen diese Täter muss konsequent vorgegangen werden. Wenn, wie in Thiede, sogar ehrenamtliche Retter angegriffen und krankenhausreif geprügelt werden, ist es nicht verwunderlich dass unsere Freiwilligen Feuerwehren keinen Nachwuchs finden“.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 24.11.2016 Beschlüsse zu den Stellungnahmen des ersten Beteiligungsverfahrens (vgl. Anlagen 1 bis 4 der Vorlage VL 371/14-20) entsprechend der Beschlussvorschläge (vgl. Anlagen 5 und 6 der Vorlage VL 371/14-20) getroffen.



Bürgermeister Stefan Rother

Sehr geehrte Horn-Bad Meinbergerinnen und Horn-Bad Meinberger,

es ist schon wieder soweit – Weihnachten ist nicht mehr fern.

Das vergangene Jahr war von zahlreichen Themen geprägt, die das Leben in der Stadt und das Geschehen in Politik und Verwaltung bestimmt haben. Es waren viele Begegnungen mit Menschen, Jubiläen und besondere Ereignisse, tolle Veranstaltungen in der Stadt und auch erreichte Ziele und begonnene Prozesse, auf die wir freudig und positiv zurückblicken. Seit der Wahl im September letzten Jahres darf ich als Ihr Bürgermeister für Sie tätig sein. Wir haben in diesem Jahr vieles angepackt, auf einen guten Weg gebracht und umgesetzt.



Logo HBM

Die Stadt Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe, NRW) gibt hiermit bekannt, dass der Konzessionsvertrag mit der innogy SE (Rechtsnachfolgerin der RWE Deutschland AG) über die Versorgung des Stadtgebietes Horn-Bad Meinberg mit Gas am 31.12.2018 endet.



Logo HBM

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gute Horn-Bad Meinberger Tradition ist es zum Jahresende über die Aktivitäten und Entwicklungen in Horn-Bad Meinberg zu berichten und einen kleinen Ausblick auf das neue Jahr zu geben.



Erstmals mit dem Haushalt 2011 wurde den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit gegeben, sich mit ihren Ideen an der Erreichung des Ziels „Konsolidierung ...

Logo Unitymedia

Die Unitymedia NRW GmbH bindet zur Zeit das vorhandene Kabelnetz an das COAX-Glasfasernetz an.

Zu diesem Zweck finden in Bad Meinberg und in Horn Informationsveranstaltungen statt.

Eine entsprechende Pressemitteilung mit den Terminen der Informationsveranstaltungen können Sie sich hier herunterladen.



 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Sanierungsgebiet

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe