Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten

>>>   Hygienemaßnahmen zum Coronavirus   <<<

 

 

03.03.2021

Kostenlose Annahme von Baum- und Strauchschnitt für Privatpersonen aus Horn-Bad Meinberg

Logo Horn-Bad Meinberg, Vielfalt erleben

Die Stadt Horn-Bad Meinberg bietet ihren Bürgerinnen und Bürger wie schon in den vergangenen Jahren wieder die Möglichkeit, ihren Baum- und Strauchschnitt kostenlos abzugeben. Die Aktion erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Abfallentsorgung Lippe (GAL).

Am Freitag, 12. März von 8.00 bis 16.00 Uhr sowie am Samstag, 13. März von 8.00 bis 12.00 Uhr ist die Abgabe wie üblich auf dem Schützenplatz am Eggestadion im Stadtteil Horn möglich.

Berechtigt sind ausschließlich Einwohnerinnen und Einwohner aus Horn-Bad Meinberg. Privathaushalte dürfen Mengen bis zu 6 cbm mit PKW oder PKW mit Anhänger anliefern. Anlieferungen von Gewerbetreibenden oder per LKW sowie aus anderen Kommunen werden grundsätzlich nicht angenommen. Gegebenenfalls ist der Nachweis über den Wohnsitz durch Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses zu führen.

„Mit diesem Angebot wollen wir dem verbotenen Ablagern von Baum- und Strauchschnitt im Wald und in der freien Landschaft vorbeugen“, erklärt Henning Fiener vom Fachbereich Stadtwerke, Umwelt und öffentliche Einrichtungen der Stadt Horn-Bad Meinberg: „Mit der ordnungsgemäßen Entsorgung geht auch eine umweltgerechte Verwertung einher.“

Denn eine Verbrennung des Materials ist nicht gestattet. Stattdessen wird der abgegebene Grünschnitt aufbereitet und anschließend zu hochwertigem Kompostmaterial weiterverarbeitet. Dementsprechend dürfen ausschließlich Baum- oder Strauchschnitt (Astdurchmesser max. 10 cm), Heckenschnitt und verholzte Pflanzenteile abgegeben werden. Zur weiteren Verarbeitung ungeeignetes Material, insbesondere Rasenschnitt, Laub, Wurzelabschnitte oder ähnliches werden nicht abgenommen.

„Die Annahme erfolgt nur nach vorheriger Prüfung der Abgabeberechtigung und des angelieferten Materials durch einen Mitarbeiter der Stadt Horn-Bad Meinberg“, weist Henning Fiener hin.

Außerhalb der Termine ist die Anlieferung am Eggestadion ebenso wie die Ablagerung dieser oder anderer Abfälle verboten. Die Stadt weist zudem darauf hin, dass die Annahmefläche unbefestigt ist. Jegliche Haftung für daraus resultierende Schäden ist ausgeschlossen.

Pressekontakt

Pressestelle
Marktplatz 4
32805 Horn-Bad Meinberg
Telefon: 05234 / 201 - 256
Fax: 05234 / 201 - 222
E-Mail: s.vogt@horn-badmeinberg.de

Raum: 3 (Rathaus)
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Autor/in: Pressestelle Stadt Horn-Bad Meinberg, Sebastian Vogt

 Corona - Informationen

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe