Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten

>>>   Hygienemaßnahmen zum Coronavirus   <<<

 

 

27.09.2021

ISEK Rahmenplan für den Stadtkern Horn wird online vorgestellt

Hartmut Lüdeling von der ARGE Dorfentwicklung stellt den Rahmenplan auf der Beteiligungsplattform zum ISEK in einem Video vor.

Ab Dienstag, 28. September wird der Rahmenplan zum neuen Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für den Historischen Stadtkern Horn auf der Beteiligungsplattform zum zukünftigen ISEK unter www.stadtkern-horn.de vorgestellt und erste Überlegungen zur strategischen Ausrichtung gezeigt. 

Die Stadt Horn-Bad Meinberg hatte die Fachbüros ARGE Dorfentwicklung aus Detmold und DSK Stadtentwicklung aus Bielefeld gemeinsam mit der Erstellung des Konzeptes beauftragt. Dabei spielt die Beteiligung der Öffentlichkeit eine wichtige Rolle.

Laut Hartmut Lüdeling von der ARGE habe es bereits in der ersten Beteiligungsrunde auf der Plattform im Mai eine große Resonanz mit vielen Anregungen gegeben, was in Horn gut und was schlecht läuft. Er erklärt: „Wir haben versucht diese Anregung und unsere Eindrücke, die wir vor Ort gewonnen haben, in den Rahmenplan einzubinden.“

Auf der Beteiligungsplattform haben nun bis zum 30. Oktober alle Interessierten erneut die Möglichkeit, ihre Meinung zu dem Plan direkt auf die Karte zu verorten. Sie können weitere Ideen und Anregung aber auch auf einer Pinnwand aufführen.

Der Rahmenplan wird von Stadtplaner Lüdeling in einer Präsentation auf der Plattform online vorgestellt. In ihm bilden die räumliche Einbindung der Externsteine und die Verbindung mit dem Stadtteil Bad Meinberg einen besonderen Schwerpunkt.

Im zukünftigen ISEK spielen dafür der Fuß- und Radverkehr und die Verbesserung der Verkehrsflüsse im Stadtkern eine zentrale Rolle. In diesem Zusammenhang soll ebenfalls die Stellplatzsituation der PKWs betrachtet werden, insbesondere um die Zugänglichkeit der Mittelstraße zu gewährleisten.  Zu den weiteren Themen zählen unter anderem die Hol- und Bringsituation an den Schulen, die Gestaltung der Stadteingänge, sowie die Aufwertung des Bahnhofsumfeldes, der Grün- und Wallanlage und der Mittelstraße, um die Aufenthaltsqualität in Horn zu verbessern. 

Den gesamten Oktober können Interessierte sich auf www.stadtkern-horn.de über den Rahmenplan informieren und ihre Anregungen oder Kritik einbringen. Horn-Bad Meinbergs Bürgermeister Heinz-Dieter Krüger ruft daher zur weiten öffentlichen Beteiligung auf: „Zur Gestaltung und Entwicklung des Stadtkerns Horn sind Ihre Ideen und Ihre Meinung  zum Rahmenplan gefragt. Schauen Sie auf der Webseite vorbei und diskutieren Sie mit uns!“

Zur Beteiligungsplattform

Pressekontakt

Autor/in: Pressestelle Stadt Horn-Bad Meinberg, Sebastian Vogt

 Corona - Informationen

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe