Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Marktplatz > Nachrichten

>>>   Hygienemaßnahmen zum Coronavirus   <<<

 

 

Meldung Briefwahl

Aufgrund der Ergebnisse der Kommunalwahlen am 13.09.2020 wird es am 27.09.2020 in Horn-Bad Meinberg zu Stichwahlen um das Amt des Landrates des Kreises Lippe und um das Amt des Bürgermeisters kommen.

Der Versand der Briefwahlunterlagen für diejenigen Wahlberechtigten, die bereits mit dem Briefwahlantrag zur Hauptwahl einen Antrag auf Austellung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen zur Stichwahl gestellt haben, ist bereits am 17.09.2020 erfolgt. Die Unterlagen sollten in den nächsten Tagen eintreffen.



Briefwahl im Bürgerserviceportal beantragen

Aufgrund der Ergebnisse der Kommunalwahlen am 13.09.2020 wird es am 27.09.2020 in Horn-Bad Meinberg zu Stichwahlen um das Amt des Landrates des Kreises Lippe  und um das Amt des Bürgermeisters kommen.

Für das Amt des Bürgermeisters findet eine Stichwahl statt zwischen Heinz Blome (CDU, FDP) und Heinz-Dieter Krüger (SPD).

Für das Amt des Landrates findet eine Stichwahl statt zwischen Dr. Axel Lehmann (SPD) und Jens Gnisa (CDU).



Logo der Johannes-Brahms-Musikschule

Nach einer Pause von über einem halben Jahr zieht es die Schülerinnen und Schüler der Musikschule wieder auf die Bühne.Von Mittwoch, 24. bis Freitag, 25. September finden auf dem Schulhof in der Woldemarstraße 23 insgesamt 5 Konzerte statt. Für diese drei Tage wird eine Bühne aufgebaut, auf der nicht nur Solisten, sondern auch kleinere Ensembles genügend Platz haben, um in gebührendem Abstand voneinander gemeinsam zu musizieren.

Alle Konzerte dauern maximal eine Stunde und beginnen an allen drei Tagen um 16 Uhr und um 17:15 Uhr (donnerstags nur 17:15 Uhr). Sollte es an einem der Termine zu stark regnen, muss das Konzert leider ausfallen.



Am 27. September 2020 findet die Stichwahl zum Landrat des Kreises Lippe und zum Bürgermeister der Stadt Horn-Bad Meinberg statt.
Die Stichwahlen sind ...

Die vorläufigen Wahlergebnisse der Kommunalwahlen können unter folgender Internetadresse aufgerufen werden:



11.09.2020

EC-Kartenzahlung »


EC Logo

Seit dem 01.09.2020 ist die EC-Kartenzahlung bei der Stadt Horn-Bad Meinberg in folgenden Bereichen möglich:

  • Bürgerbüro

  • Standesamt

  • Stadtkasse (für den Bereich der Vollstreckung)

 



Die COVID19-Pandemie ist leider noch nicht überstanden. Unsere Solidarität mit Personen, die von einer COVID19-Erkrankung stärker gefährdet sind, ist nach wie vor gefordert. Dies ist eine besondere Herausforderung, der wir uns als Gesellschaft stellen müssen.

Nun findet am 13.09.2020 in Horn-Bad Meinberg eine Veranstaltung mit über 14.000 „geladenen Gästen“ und rd. 150 Helfer*innen und Helfern an 16 Veranstaltungsorten statt: Die Kommunalwahl 2020.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Die B+T Horn Energie GmbH, Ernst-Diegel-Straße 4, 36304 Alsfeld, beantragt bei der Bezirksregierung Detmold als zuständige Genehmigungsbehörde eine Genehmigung nach § 4 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) auf Errichtung und Betrieb einer Klärschlamm- und Papiertrocknungsanlage auf ihrem Betriebsgrundstück Kampstraße 65 in 32805 Horn-Bad Meinberg (Gemarkung Horn, Flur 4, Flurstück 1046).

Der Antrag beinhaltet die Errichtung und Betrieb einer Schlammtrocknungsanlage, bei der die Wärmeenergie zur Trocknung über Prozessdampf des benachbarten Biomasseheiz-kraftwerkes bezogen wird. Die bei dem Trocknungsprozess entstehenden, geruchsbeladenen Brüden werden gefasst und der Verbrennungsluft des Biomasseheiz-kraftwerks zugeführt und somit geruchsneutral verbrannt. Die Anlage wird über eine Annahmekapazität für Klärschlamm von 260t/d Nassschlamm verfügen, der Papier-faserschlamm kann mit bis zu 100.000 t/a angenommen werden. Die Anlage soll nach Erteilung der Genehmigung in Betrieb genommen werden.
Die



Am 13. September werden blinde und sehbehinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal flächendeckend barrierefrei an einer Kommunalwahl teilnehmen. So steht es im Gesetz. Aber was bedeutet das praktisch?

Anne Grit Bangura vom KI schulte Emil Borislavov Alyoshev, Anelia Ilieva und Lina Perpoieva Ilieva (v. links) zu neuen Sprachmittelnden.

Seit über fünf Jahren bietet das kommunale Integrationszentrum des Kreises Lippe (KI) den Sprachmittlerpool an. Mit zurzeit 86 Kräften können Übersetzungen in 30 Sprachen angeboten werden. Nun konnten drei weitere Kräfte in der dringend benötigten Sprache Bulgarisch hinzugewonnen werden.

"Auch wenn die Coronapandemie für einen kurzfristigen Rückgang der Anfragen aus den Kommunen sorgte", so die Teamleiterin des KI, Alexandra Steeger, sei das Angebot weiterhin sehr gefragt. Ständig sei das KI auf der Suche nach weiteren Sprachmittelnden, legte Steeger dar, da in einigen Sprachen wie Bulgarisch, Albanisch, Urdu oder Tigrinya das Angebot bei Weitem die Nachfrage nicht auffangen könne.



Harfenspielerin

Die Johannes-Brahms-Musikschule lädt zu einem Harfen-Schnupper-Nachmittag ein am Samstag, 19. September 2020, ab 15:00 Uhr. Wie entlocke ich einer Harfe Töne? Wie gestaltet sich der Anfangsunterricht? Welches Instrument kommt infrage? Diese und weitere Fragen werden von unserer Harfenlehrerin Sterre Koopman gerne beantwortet und alle dürfen ausprobieren, wie sich das Harfenspiel anfühlt.

Zur Einhaltung des Corona-Schutzkonzeptes bitten wir unbedingt um Anmeldung unter Tel. 05231-926900 (AB) oder per Mail an johannes-brahms-musikschule@detmold.de unter Angabe Ihrer Telefonnummer zur konkreten Terminvergabe!

 



Dienstjubiläen in der Johannes-Brahms-Musikschule

Vier Kolleginnen und Kollegen der Johannes-Brahms-Musikschule (JBM) feiern in diesem Jahr besondere Dienstjubiläen: Aloisia Hurt (Klarinette) ihr 30-jähriges und die Herren Dr. Michael Rentzsch (Klavier), Viktor Stockmann (Akkordeon, Keyboard) und Stefan Claßen (stellvertretende Schulleitung, Klavier, Theorie und Komposition) ihr 35-jähriges Dienstjubiläum.

Dieses Pädagogenquartett ist seit 30 bzw. 35 Jahren eine Garantie für Kontinuität und Weiterentwicklung in der Johannes-Brahms-Musikschule. Alle vier haben im Laufe ihres Berufslebens an der JBM unzählige Schülerinnen und Schüler – oft über viele Jahre hinweg – durch alle Höhen und Tiefen ihrer persönlichen und instrumentalen Entwicklung begleitet und viele sicher auch geprägt. Nicht wenige konnten sie zu musikalischen Spitzenleistungen motivieren, etwa im Wettbewerb „Jugend musiziert“ oder in der Studienvorbereitenden Abteilung der Musikschule.



In NRW gibt es seit Juli 2020 ein Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel die Folgen der Corona-Pandemie für die Innenstädte abzumildern.


Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen stellt Landesmittel in Höhe von 70 Millionen Euro zur Verfügung, um vom Leerstand und Schließungen in Handel und Gastronomie betroffene Städte und Gemeinden unter dem Dach der Landesinitiative „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen.“ unterstützen zu können. Diese Mittel sollen den Städten und Gemeinden ermöglichen, rasch zu handeln, neue Wege zu gehen und Perspektiven zu entwickeln.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Die B+T Horn Energie GmbH, Ernst-Diegel-Straße 4, 36304 Alsfeld, beantragt bei der Bezirksregierung Detmold als zuständige Genehmigungsbehörde  eine Genehmigung nach § 4 BImSchG auf Errichtung und Betrieb einer Klärschlamm- und Papiertrocknungsanlage auf ihrem Betriebsgrundstück Kampstraße 65 in 32805 Horn-Bad Meinberg (Gemarkung Horn, Flur 4, Flurstück 1046). Der Antrag beinhaltet die Errichtung und Betrieb einer Schlammtrocknungsanlage, bei der die Wärmeenergie zur Trocknung über Prozessdampf des benachbarten Biomasseheizkraftwerkes bezogen wird. Die bei dem Trocknungsprozess entstehenden, geruchsbeladenen Brüden werden gefasst und der Verbrennungsluft des Biomasseheizkraftwerks zugeführt und somit geruchsneutral verbrannt. Die Anlage wird über eine Annahmekapazität für Klärschlamm von 260t/d Nassschlamm verfügen, der Papierfaserschlamm kann mit bis zu 100.000 t/a angenommen werden. Die Anlage soll nach Erteilung der Genehmigung in Betrieb genommen werden.



Bürgerdialog Logo

Der Koordinator und die Moderierenden des Bürgerdialogs laden Sie herzlich zur nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe Kita und Schule (KuS) ein.

Die Sitzung wird am Donnerstag, 10. September 2020, um 18:00 Uhr in der Turmschule starten, Einlass wird ab 17:45 Uhr sein. Neben den bisherigen Mitstreitenden des Bürgerdialogs sind selbstverständlich auch Interessierte eingeladen, die bisher am Bürgerdialog noch nicht teilnahmen. Die geplanten Themen entnehmen Sie bitte der folgenden Tagesordnung.



 Corona - Informationen

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe