Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Marktplatz > Nachrichten

18.10.2019

Kläschen mit Bardentreffen vom 8. bis 10. November 2019 in Horn

Flammende Momente mit LunaTix

Logo Kläschenmarkt 2019 (© Verein
© Verein "In Horn Gemeinsam"

Kläschen mit Bardentreffen trägt ab sofort seine Handschrift. Klaus Betke ist nicht nur langjähriger Kenner der Mittelalterszene, sondern seit Jahresbeginn der neue Marktmeister des Mittelaltermarktes in und an der Burg in Horn. Er hat sich deutschlandweit für den diesjährigen Markt umgeschaut und spannende Künstler und Händler verpflichtet. Mehr als 20 Händler und Handwerker werden kommen, dazu noch mehr als ein Dutzend Darsteller und Künstler. So wird es beim Kläschen mit Bardentreffen von Freitag bis Sonntag (8. bis 10. November 2019) eines sicher geben: Spaß und Unterhaltung.

Kindgerechte Angebote

Schirmherr Landrat Dr. Axel Lehmann sagt zum Kinder- und Familienprogramm: „Insbesondere für Familien wird wieder einiges geboten. Hier wird kindgerechte Unterhaltung mit Wissensvermittlung verbunden.“ In der Tat gibt es in und um die Burg Spannendes zu entdecken. Beim Burgfest des Heimatvereins lernt man das Schreiben mit der Feder oder die Herstellung von Siegeln (Sonntag). Man kann mit Mittelalterlichem Holzspielzeug spielen und lernt Steffi Schultes kleinsten „Highländer Lippes“ kennen. Anschließend gibt es dann ein Foto vom freundlichen Team von „Innogy“. Hier sind auch die Ritter und Burgfräulein der Freyen Ritterschaft zur Lippe und zeigen ihre Rüstungen und Waffen.

Leybkneterei und Sauerkraut

In der Burgscheune (Festbewirtung Walter Meier) ist Marion Weber vom „Team Einfallsreich“ dabei, die Kinder zu schminken. Draußen hört man die Gruppe „Unvermeydbar“ auf der großen Bühne. Mit ihnen musizieren das Duo „Paddy & Mac“ und „Henning, der Barde“ (So.). Auf dem Markt geht es handwerklich und herzhaft zu. Es gibt Rohhautlampen und Knochenschnitzen, einen Klangthron (Entspannungsstuhl mit Musik), eine Leybkneterei (Massagezelt), Räucherwaren (Duftstäbchen, Öle; Kräuter), einen Sälzer (Salzherstellung wie im Mittelalter), wie im letzten Jahr orientalisches Kamelreiten, Schmuck, Schamanisches, Rentierfelle, Met, eine Filzerey, Jonglierbedarf, Öllampen, Trinkhornständer, Ketten, Fibeln, Sicherheitsnadeln aus Kupfer und eine Lederey. Der Clan „Corvus Lupus“ zeltet alle drei Tage auf der Burgwiese an der Burgscheune. Es gibt ein Schauzelt, ein kleines Handwerkerlager und es werden Handarbeiten verkauft. Hinzu kommt ein Söldnerlager mit Schaukampf sowie ein Heerlager mit Bewohnern (Burgwiese an der Burgscheune). Für Gaumenfreuden sorgen Sauters Flammlachs und Fleischspieße, ein Kupferkessel (Knobibrot), Elsässer Flammkuchen, eine Mandelbräterey und Käse-Karsten mit Käsespätzle sowie Sauerkraut mit Kassler. Samstag (19 Uhr) und Sonntag (18 Uhr beim Feurigen Finale) dann ein besonderes Erlebnis: Das Duo LunaTix mit LunaLuz (Annica Heinemann) und MaxiMona (Maxi Schreiber) zeigt auf dem Burgplatz eine professionelle Feuershow. Seit 2016 treten die beiden Frauen deutschlandweit und international im Duo auf. Ihre Feuershow vereint sinnlichen Tanz, spielerische Leichtigkeit, Jonglage und Magie zu einer fließenden Bewegungskunst. Eine Kreation aus Liebe, Körperbewusstsein und dem Spiel mit dem schönsten aller Elemente der Natur – dem Feuer – weckt in den Betrachtern ein Gefühl ungewöhnlicher Harmonie und Wachheit. Es soll sie inspirieren, „die eigene Lebendigkeit, das ureigene Naturwesen zu spüren“. Der Eintritt für diesen Markt (Fr. 15 – 23 Uhr, Sa. 11 – 23 Uhr, So. 11 – 20 Uhr) ist am Freitag frei, am Samstag und Sonntag beträgt er nur einen Euro, für Kinder unter Schwertmaß (1,20 Meter) ist der Markt frei.

Sechs Mal Kläschen-Heiligabend

Der Hornsche Kläschenmarkt ist ein traditionelles Volksfest mit Kirmes, Kneipenbummel und verkaufsoffenem Sonntag. Ursprünglich wurde das Fest am Sankt-Nikolaus-Tag (Kläschen) gefeiert und später auf das erste oder zweite Novemberwochenende verlegt. Menschen aus der Umgebung kamen nach Horn und besuchten „ihre“ Kneipe. Später dann bummelten die Bürger von Kneipe zu Kneipe. Die ließen sich was einfallen und machten auch Programm. Heute sind es sechs Gaststätten, die beim „Kläschen-Heiligabend“ am Freitag, 8. November 2019 ab 20 Uhr mitmachen: Es ist das Eggestein, die Gaststätte Schlobeit, Walter Meier in seiner letzten Saison als Wirt der Burgscheune, die Pizzeria San Remo, das Alte Wirtshaus und die Sportsbar Matchpoint. Am Freitagnachmittag wird bereits der große Lunapark in der Innenstadt eröffnet (8. bis 10. November). Ab 15 Uhr gibt es eine Stunde „Happy Hour“. Das heißt: Man kauft eine Fahrkarte und kann damit zwei Mal fahren.

Verkaufsoffener Sonntag

Eingebettet ist „Kläschen mit Bardentreffen“ in das Stadtfest der IHG. Wenn am Sonntag, 10. November von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte geöffnet haben, wird ein Besuch des Marktes mit einem Einkaufsbummel verbunden. In der unteren Mittelstraße finden Sie Stände von Gewerbetreibenden und das Backmobil von „Innogy“ sowie – und das ist neu – einen Flohmarkt.

Organisation und Projektverantwortlicher Kläschen mit Bardentreffen:

Friedrich-Wilhelm Runte
1.Vorsitzender
Mittelstraße 4
32805 Horn-Bad Meinberg
Telefon: 05234 202810(Manfred Hütte)
E-Mail: info@bardensprung.de
Internet: www.bardensprung.de
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren
Autor: Verein »In Horn Gemeinsam« 

 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Sanierungsgebiet

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe