Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichten

Sie sind hier: Start > Marktplatz > Nachrichten

Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Auf Grund

des § 142 des Baugesetzbuches (BauGB) i.d.F. der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414), das zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20. Oktober 2015 (BGBl. I S. 1722) geändert worden ist,

der §§ 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) i.d.F. der Bekannt­machung vom 14. Juli 1994 (GV. NRW. S. 666), zu­letzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. November 2016 (GV. NRW. S. 966), in Kraft getreten am 29. November 2016

hat der Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg in seiner Sitzung am 13.07.2017 die folgende Satzung beschlossen:



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der vom Rat der Stadt Horn-Bad Meinberg am 09.12.2010 beschlossene Flächennutzungsplan der Stadt Horn-Bad Meinberg einschließlich der nach diesem Feststellungsbeschluss erfolgten Änderungen wurde von der Bezirksregierung Detmold mit Verfügung vom 30.03.2012, Az.: 35.21.10-508/H.65, gem. § 6 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt.

Der Ratsbeschluss vom 09.12.2010 hat folgenden Wortlaut:

„Verfahrensabschließender Beschluss

Der neue Flächennutzungsplan der Stadt Horn-Bad Mein­berg wird beschlossen. Es gilt die Planzeichnung vom 11.11.2010 in Verbindung mit der Begründung einschließ­lich Umweltbericht vom 11.11.2010.“



Baustelle

Geplant war, die Straße „Am Müllerberg“ zwischen Brunnenstraße und Grundschule passend zum Schuljahresbeginn wieder für den Verkehr freizugeben.

Während der Bauausführung haben sich jedoch nicht planbare, unvorhersehbare Schwierigkeiten ergeben, die zu Verzögerungen im Bauablauf geführt haben.



Logo HBM

Für den Schiedsamtsbezirk Horn-Bad Meinberg ist für die Dauer von fünf Jahren zur stellvertretenden Schiedsperson

Herr Thorsten Siesenop
Velmerstotweg 30
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. 05234 / 69168

gewählt worden.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Um die Probleme des Stadtteils Horn anzugehen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, wurde in den Jahren 2015 und 2016 ein Integriertes Handlungskonzept (IHK) für den Historischen Stadtkern Horn entwickelt.

Das Integrierte Handlungskonzept für den Historischen Stadtkern Horn (IHK) wurde vom Rat in seiner Sitzung am 24.11.2016 beschlossen und anschließend die Förde­rung für sämtliche Maßnahmen mit denen 2017 begonnen werden soll, beantragt. Der Bescheid über eine Förderung von 830.000 € wurde dem Bürgermeister am 22.03.2017 übergeben.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Die Aufstellung des Wirtschaftswegekonzeptes für Horn-Bad Meinberg ist in vollem Gange. Jetzt sind alle Interessierten aufgefordert, sich im Internet zu beteiligen. Möglich ist das bis zum 31.08.2017.



Trafen sich zum Informationsaustausch an der Baustelle in Horn-Bad Meinberg: v.l. innogy Kommunalbetreuer Josef Ontrup, Wirtschaftsförderer Rüdiger Rentz, Bürgermeister Stefan Rother, Westnetz-Betriebsteuerer Simon Prasse, Thomas Waldeier und Westnetz-Planungsleiter Martin Müller

• Tiefbauarbeiten haben begonnen
• Ausbau des schnellen Internets mit bis zu 120 Megabit pro Sekunde



Baustelle

Am 17.07.2017 beginnen die Kanalbauarbeiten im Zuge des Straßenneubaus „Am Müllerberg“. Dafür wird die Brunnenstraße vor der Kreuzung „Am Müllerberg“ aus Richtung Hamelner Straße gesperrt.

Für die Anlieger der Straße „Am Müllerberg“ sowie der Besucher des Kindergartens und des Friedhofs wird die Zufahrt über die Brunnenstraße mittels Baustellenampel aus Richtung Detmold/Detmolder Straße geregelt. Die Erreichbarkeit ist somit jederzeit gewährleistet.



Vorteile des öffentlichen Dienstes

Fragen Sie sich noch, ob ein Job bei der Stadt Horn-Bad Meinberg der Richtige für Sie ist? Nachfolgend haben wir viele Gründe zusammengetragen, die Ihnen die Entscheidung erleichtern soll.



eAuto

Die Fachwelt ist sich einig: Elektroautos sind umwelt- und verkehrspolitisch sinnvoll. Aber die Entwicklung kommt noch nicht richtig in Fahrt. Um der Idee des Elektroautos weiteren Anschub zu geben und die Alltagstauglichkeit zu demonstrieren, haben die Stadt Horn-Bad Meinberg und die kommunale Westfalen Weser Energie-Gruppe in der „Kirchstraße 5“ gemeinsam eine Ladestation aufgestellt. Sie wurde jetzt offiziell von Leonie Riekschnietz, Kommunalreferentin von Westfalen Weser Netz, an Bürgermeister Stefan Rother und Malena Podranski, Mitarbeiterin Zentrale Dienste der Stadt, übergeben.



Wappen NRW

Die Ergebnisse der Landtagswahl in Horn-Bad Meinberg können Sie über folgenden Link abrufen:

http://wahl.krz.de/LW2017/05766032/html5/index.html

Dort finden Sie auch alle Ergebnisse als Wahlbuch Landtagswahl 2017.



Baustelle

Am 12.06.2017 beginnen die Bauarbeiten in der Straße „Am Müllerberg“. Los geht es mit dem Rückbau der Fahrbahn am Ende der Straße im Bereich des Wendehammers. Um eine Erreichbarkeit der Grundstücke auch während der Bauphase zu gewährleisten, erfolgt die Erneuerung der Straße „Am Müllerberg“ in mehreren Bauabschnitten und unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn. Innerhalb der Baustelle wird der Verkehr mit mobilen Baustellenampeln geregelt. Gleichwohl sind kurzfristige Vollsperrungen nicht vermeidbar. In dieser Zeit ist das Erreichen der Grundstücke mit dem Pkw oder Lkw vorrübergehend nicht möglich. Danach erfolgt sukzessive die Erneuerung der Gas- bzw. Wasserleitung und der Kanalisation. Erst wenn die Ver- und Entsorgungsleitungen saniert und repariert wurden, erfolgt der Straßenbau. Dieser Arbeitsablauf setzt sich bei allen weiteren Bauabschnitten fort.



v.l.n.r.: Jörg Flintrop, Stefan Rother, Dieter Ristein

Das „SR Ingenieurbüro OWL“ des Horn-Bad Meinbergers Dieter Ristein spendete eine Bank für die Außenanlagen am Burgwall.
Im vergangenen Jahr wurden zwei Bänke am Burgwall entwendet. Dieter Ristein erfuhr von der Stadt Horn-Bad Meinberg von dem Vorgang und sagte kurzerhand zu, eine Bank zu spenden.
"Durch Ihr Engagement braucht der durch den Diebstahl entstandene Schaden nicht aus dem städtischen Haushalt finanziert werden", bedankte sich Bürgermeister Stefan Rother bei Dieter Ristein. "Vielleicht regt Ihr Handeln ja andere an Gleiches zu tun", ergänzte Rother. Jörg Flintrop vom Fachbereich Stadtentwicklung, Bauen und Liegenschaften verbindet mit dieser nochmaligen Öffentlichkeitsaktion die Hoffnung, dass es Hinweise aus der Bevölkerung auf die entwendeten Bänke gibt.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Liegenschaften des Rates der Stadt Horn-Bad Meinberg hat in seiner Sitzung vom 03.04.2017 beschlossen, mit den vorliegenden Entwürfen der Planunterlagen die öffentliche Auslegung und die Behördenbeteiligung durchzuführen.

Gem. § 3 Abs. 2 BauGB wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass der Entwurf des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit der Begründung sowie die folgenden bereits vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Informationen:

  • § Umweltbericht als Bestandteil der Begründung, der die durchgeführte Umweltprüfung und die voraussichtlichen Umweltauswirkungen des Bebauungsplanes beschreibt und bewertet. Dabei werden sämtliche Schutzgüter (Mensch, Pflanzen, Tiere, biologische Vielfalt, Boden, Wasser, Klima, Landschafts-/ Ortsbild, Kultur- und Sachgüter und ihre Wechselwirkung) behandelt.
  • § Artenschutzrechtlichen Fachbeitrag mit Aus­sagen zu planungsrelevanten Arten (Vögel, Säugetiere), betrifft insbesondere das Schutzgut Tiere
  • § Lärmschutzgutachten (Untersuchung der Lärmbelastung durch den ansässigen Gastronomiebetrieb und seine geplante Erweiterung), betrifft insbesondere das Schutzgut Mensch
  • § Zwei Umweltbezogene Stellungnahmen von der Öffentlichkeit in Bezug auf die Lärmbelastung


 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Sanierungsgebiet

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe