Stadt Horn - Bad Meinberg | Corona - Nachrichten Stadt Horn-Bad Meinberg

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten > Corona - Nachrichten Stadt Horn-Bad Meinberg
Coronavirus

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat die Corona-Schutzverordnung zunächst bis zum 27. Mai 2022 verlängert.



Coronavirus

Seit November 2021 unterstützt der Kreis Lippe die niedergelassenen Ärzte erneut bei der Impfung gegen das Coronavirus. Rund 90.000 Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen sind seitdem in den Impfstellen in Bad Salzuflen, Blomberg, Detmold, Lage und Lemgo sowie im Impfbus verabreicht worden. Weil die Nachfrage zuletzt sehr gering war, schließt der Kreis am 23. April seine Impfstelle in der Blomberger Schießhalle und am 28. April die Impfstelle im Lemgoer Schützenhaus



Coronavirus

Seit Sonntag, 03. April wurden mit dem Auslaufen der Übergangsregelung des Infektionsschutzgesetzes und der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW viele Schutzmaßnahmen der Corona-Pandemie aufgehoben. Gleichzeitig wurden durch das Landesgesundheitsministerium umfassende Empfehlungen herausgegeben. 



Coronavirus

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat am Freitagabend die Corona-Schutzverordnung an die Vorgaben des bundesweit geltenden Infektionsschutzgesetzes angepasst. Damit werden ab Sonntag, 3. April, 0:00 Uhr, die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Nordrhein-Westfalen erheblich reduziert. Sowohl die bisherigen 3G- und 2Gplus-Zugangsbeschränkungen als auch die allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen entfallen.



Coronavirus

Da die Inzidenzzahlen und die Zahl der Covid-Patientinnen und -patienten in den Krankenhäusern auch nach den ersten Öffnungsschritten zum 19. Februar 2022 weiter sinken, setzt die Landesregierung die von Bund und Ländern gemeinsam beschlossene weitere Öffnungsperspektive in einem zweiten Schritt um. Die Corona-Schutzverordnung wird entsprechend angepasst. Die neuen Regelungen treten am Freitag, 4. März 2022, in Kraft.



Coronavirus

Die NRW-Landesregierung setzt die von Bund und Ländern am Mittwoch, 16. Februar 2022, gemeinsam beschlossene Öffnungsperspektive in einer neuen Fassung der Corona-Schutzverordnung um. Die neuen Regelungen traten bereits am Samstag, 19. Februar 2022, in Nordrhein-Westfalen in Kraft.



Coronavirus

Infizierte Personen können das Gesundheitsamt des Kreises Lippe unterstützen, indem sie ein Kontaktformular auf der Webseite der Kreisverwaltung nutzen. Unter www.kreis-lippe.de/corona wird das Kontaktformular für infizierte Personen angeboten.



Impfbus Turmschule Horn

Am Freitag, 28. Januar ist der Impfbus des Kreises Lippe erneut in Horn-Bad Meinberg. Von 10 bis 17 Uhr steht er auf dem Schulhof der Turmschule (Leopoldstaler Straße 19) in Horn. 



Coronavirus

Der Kreis Lippe hat in einer aktuellen Allgemeinverfügung weitere Schutzmaßnahmen für Versammlungen von Religionsgemeinschaften im Kreis Lippe geregelt. Für den Kreis Lippe sind damit ab Freitag, 14. Januar, weitere Maßnahmen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft. Die Allgemeinverfügung gilt bis zum 10. Februar 2022 und ist im Kreisblatt 3/2022 veröffentlicht. 



Coronavirus

Die NRW-Landesregierung setzt die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen zur notwendigen Kontaktreduzierung und Eindämmung der Pandemie um. Dazu hat sie die Corona-Schutzverordnung entsprechend angepasst, unter anderem wird die 2Gplus-Regelung auf die Gastronomie ausgeweitet.



Logo Horn-Bad Meinberg, Vielfalt erleben

Am Dienstag, 11. Januar und Mittwoch, 12. Januar ist der Impfbus des Kreises Lippe erneut in Horn-Bad Meinberg. Jeweils von 10 bis 17 Uhr steht er in der Kirchstraße vor dem Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Horn. 



Bild Spritze Impfen

Die Praxis Dr. Dißmann wird am 2. Januar von 13:00 bis 16:00 Uhr eine weitere Impfaktion unter dem Motto "Gute Impfvorsätze fürs Neue Jahr" durchführen. Eine entsprechende Facebook-Mitteilung sowie ein Blog auf der Homepage der Praxis folgen in Kürze, so die Pressemitteilung der Praxis.



Coronavirus

Die Landesregierung setzt die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen zur notwendigen Kontaktreduzierung und Eindämmung der Pandemie in Nordrhein-Westfalen um. Dazu hat sie die Corona-Schutzverordnung am 23. Dezember entsprechend angepasst. Mit der Änderung der Verordnung werden ab 28. Dezember 2021 Kontaktbeschränkungen auf immunisierte Personen ausgeweitet. Überregionale Großveranstaltungen finden ohne Zuschauer statt.



Coronavirus

Der Kreis Lippe verlängert seine Allgemeinverfügung, in der weitere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für den Kreis Lippe festgelegt sind, bis zum 13. Januar 2022. Somit gelten auch weiterhin die Regelungen für Versammlungen von Kirchen und Religionsgemeinschaften sowie die strengeren Personenobergrenzen für private Zusammenkünfte, die in der Allgemeinverfügung vom 13. Dezember getroffen worden sind.  



Coronavirus

Die Menschen in Horn-Bad Meinberg können bei den Hausarztpraxen in ihrer Stadt weitreichende Möglichkeiten, eine Impfung gegen Covid-19 zu erhalten. Denn eine Impfung bleibt der beste Schutz gegen eine Infektion und schwere Verläufe.



 Corona - Informationen

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe