Stadt Horn - Bad Meinberg | Nachrichtenarchiv

Sie sind hier: Start > Rat und Verwaltung > Nachrichten > Nachrichtenarchiv
Weitere Auswahlkriterien »
 
 
 
Kerzen Nacht

Am Samstag, 31.08.2019, findet im Historischen Kurpark Bad Meinberg ab 14:00 Uhr ein großes Sommerfest statt. Das Programm startet mit einem ökumenischen Gottesdienst. Neben vielen weiteren Programmpunkten gibt es auch ein Mitmachprogramm und zum Ausklang eine Kurparkbeleuchtung.

Flyer Bad Meinberger Sommerfest



Logo der Johannes-Brahms-Musikschule

In Kooperation mit der VHS Detmold-Lemgo bietet die Johannes-Brahms-Musikschule einen Kurs an für Menschen, die mindestens 60 Jahre jung und gerne musikalisch aktiv sind. In einer Gruppe wird gemeinsam auf leicht spielbaren Instrumenten musiziert, alte und neue Lieder gesungen, getanzt und Musik gehört. Und das alles ganz ohne Leistungsdruck.



Logo der Johannes-Brahms-Musikschule

Im September starten an der Johannes-Brahms-Musikschule neue Musiknest-Kurse: Im Musiknest singen wir gemeinsam Lieder, tanzen oder wiegen die Kinder zur Musik. Wir lauschen Klängen und machen Kniereiter-, Trage- und Schaukelspiele. Kitzelverse und Schmuselieder oder Finger- und Körpererfahrungsspiele runden den Unterricht ab. Zarte farbige Tücher, kleine Rasseln und andere geeignete Materialien werden in das gemeinsame Musikerleben mit einbezogen. Freude und Wohlbefinden stehen an erster Stelle. Alle musikalischen Elemente sind sehr eingängig und einfach zu erlernen, sodass sie zu Hause leicht nachgemacht werden können. Die Kurse finden nachmittags statt, das Musiknest I für Kinder ab 6 Monaten freitags um 15:15 Uhr, das Musiknest II für Kinder ab 12 Monaten dienstags um 15:00 Uhr.



Logo Bundesministerium Umwelt - Klimaschutz

Seit dem Frühjahr 2018 läuft eine umfassende Modernisierung des Sekundarschulgebäudes 2 (ehem. Hauptschule) im Schulzentrum Horn. Die Stadt investiert hier 3,5 Mio. €, um das Schulgebäude zukunftssicher, funktional und barrierefrei aufzustellen.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg

Liebe Mitbewohnerinnen und Mitbewohner – 

wie in der Ratssitzung vom 11.07.2019 angeboten und vereinbart möchten wir, die Vertreter aus Rat und Verwaltung Sie erneut in den Rathaussaal, am 18.07.19 um 18:00h einladen.

Ziel ist es, die angesprochenen Themen und Anliegen zu vertiefen und Lösungsansätze gemeinsam zu erarbeiten. 

Wir bitten möglichst aus betroffenen Straßen eine VertreterIn aus der Nachbarschaft „zu entsenden“, damit sich ein konstruktives Gesamtbild in der Arbeit ergibt. 

Wir wollen in einen offenen Dialogprozess mit Ihnen treten. 

Nach dem gestrigen Abend ist uns allen deutlich geworden, dass die Themen nur gemeinsam bewältigt werden können. 

 



Ana Coltenberg-Sonnenberg mit Sohn Jonathan in der Musikwiese

Die Anmeldephase für unser vielseitiges Angebot im musikalischen Elementarbereich ab September hat begonnen: Los geht es mit Kursen für Kinder ab 6 Monaten mit erwachsener Begleitung im Musiknest (vormittags oder nachmittags), ab zwei Jahren können die Kinder sich auf der Musikwiese tummeln bis sie dann dreijährig mit dem Musikschiff auf musikalische Reisen gehen. Ab vier Jahren dürfen die Kinder alleine zum Unterricht kommen und sich in der MFE-Mini musikalisch ausprobieren. Ein Jahr vor der Einschulung können in der MFE-Maxi musikalische Grundlagen erlernt und in dem sich anschließenden Instrumentenkarussell Instrumente ausprobiert und erkundet werden



Max Cosimo Liebe + Lara-Sophie Kluwe 1

Am Pfingstwochenende wurde in Halle an der Saale der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ausgetragen. Mit Max Cosimo Liebe aus der Klarinettenklasse von Aloisia Hurt schickte die Johannes-Brahms-Musikschule einen wettbewerbserfahrenen jungen Musiker ins Rennen. Zusammen mit seiner Klavierpartnerin Lara-Sophie Kluwe, die ihren Unterricht in Bad Driburg bei Matthias Menze erhält, erreichte er bereits mehrmals einen ersten Preis in dieser letzten und obersten Stufe von Jugend musiziert. Diesmal konnte sich das seit Jahren aufeinander eingespielte Duo in der Kategorie „Klavier und ein Blasinstrument“ sogar über die höchstmögliche Punktzahl von 25 freuen. Die Johannes-Brahms-Musikschule und die Stadt Detmold gratulieren zu dieser tollen Leistung!



Baustellenschild

Die Straßenbauarbeiten im „Lindenweg-Süd“ stehen kurz bevor. In Absprache mit allen Baubeteiligten beginnt die Baumaßnahme voraussichtlich am 17. Juni 2019 mit den vorbereitenden Arbeiten. Dazu zählen das Einrichten und die Absicherung der Baustelle. Bitte die geänderte Verkehrsführung beachten.

Für die Maßnahme sind rund 3 Monate vorgesehen, sodass die Straßenbaumaßnahme unter guten Bedingungen im September 2019 weitestgehend fertiggestellt sein müsste.



Gruppenfoto Besuch in Villedieu-les-Poêles 30.05 bis 02.06.2019

159 Horn-Bad Meinbergerinnen und Horn-Bad Meinberger haben das Wochenende nach Christi Himmelfahrt in der Normandie verbracht, um mit Menschen aus der französischen Partnerstadt Villedieu-les-Poêles-Rouffigny das 45-jährige Jubiläum zu feiern.



Stadtwappen Horn-Bad Meinberg
Bekanntmachung des Kreises Lippe zur Auslegung [PDF: 139 kB] Ansprechpartnerin: Frau Isa Katharina Obst Stadtentwicklung, Bauen und Liegenschaften
Marktplatz 2
32805 Horn-Bad Meinberg ...

Logo HBM

Ab sofort können Bewerbungen für den Heimatpreis der Stadt Horn-Bad Meinberg eingereicht werden. Einreichungsschluss ist der 01. November 2019.



Logo Klima Quartier Bad Meinberg Am Südhang

Zum kostenfreien Vortrag zum Thema „Stromversorgung im Wandel – Photovoltaik und Co“ am Donnerstag, den 09.05.2019 um 18:30 Uhr lädt das Team des Sanierungsmanagements alle Interessierten ganz herzlich ins Gästehaus Havergoh – Wander und Fahrrad-Hotel in der Brunnenstraße 67 in Bad Meinberg ein.



Logo HBM

Die Bauarbeiten im „Dr.-Wessel-Weg“ im Stt. Bad Meinberg stehen kurz bevor. In Absprache mit allen Baubeteiligten beginnt die Baumaßnahme voraussichtlich in der 20. KW 2019. Für die Maßnahme sind rund 4 Monate vorgesehen, sodass die Straßenbaumaßnahme unter guten Bedingungen im September 2019 weitestgehend fertiggestellt sein müsste.



Stadtteilmoderator Marc Wübbenhorst

Seit einigen Wochen sind die beiden Bielefelder Stadtentwickler Thorsten Försterling und Marc Wübbenhorst im historischen Stadtkern unterwegs. Sie informieren sich über leerstehende Häuser und Geschäftslokale, den Zustand der Wallanlagen oder Spuren des Horner Vereinslebens. Hintergrund ist das Integrierte Handlungskonzept Horn, das viele Maßnahmen vorsieht, um den Horner Stadtkern zu beleben und zu verschönern und um das ehrenamtliche Engagements zu stärken. Diesen Prozess unterstützen Försterling und Wübbenhorst als Stadtteilmoderatoren.



 

LOGO KIP Immobilien

Logo Jung kauft Alt

Sanierungsgebiet

Haushalt

Wetter

Kreisblatt Lippe